Tango Diary

Art.Nr.: 610461

Sprache: deutsch/englisch

Autor: Olexandr Moyerer

ISBN: 978-3-89922-185-5

EUR 19,95
inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.1320 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Kreditkarte

Ich liebe Tango! Das ist meine Leidenschaft! Mit diesem Buch möchte ich gerne versuchen, diese Leidenschaft mit euch zu teilen.

Normalerweise wird ein Tango im 2/4- oder 4/8-Takt notiert, aber bei mir steht alles im 4/4-Takt. Das ist ein bisschen ungewöhnlich, aber für Musiker wie mich, die große Angst vor Sechzehntelnoten und komplizierten Rhythmusfiguren haben, ist es eine Alternative …

Tango ist Leidenschaft

Der aus der Ukraine stammende Komponist Olexandr Moyerer hat die Kompositionen in seinem zweiten Buch „Tango Diary“ ganz dem Tango gewidmet. In 16 Stücken, die alle jeweils auf eine Seite passen, fängt er die Befindlichkeiten des Lebens ein und spiegelt die fassettenreichen Emotionen des Tangos wieder. So tragen die Kompositionen Titel wie „Liebeserklärung“, „Schlechte Laune“, „Streit“, „Lustige Autofahrerin“ oder „Erinnerung“.

Trotz des durchgängig gewählten 4/4-Tacktes gelingt es dem Autor mit wenigen Mitteln eine echte Tango-Stimmung zu erzeugen: mal zackig, zickig und anrüchig, aber auch romantisch verspielt, sinnlich oder einfach lustig. Um diese Stimmungen zu erzeugen, wählt der Komponist die unterschiedlichsten Spieltechniken, so dass der Klavierschüler in jedem Stück unterschiedliche Anforderungen vorfindet und diese präzise erarbeiten muss. Aufgrund des geringen Schwierigkeitsgrades ist dieses Spielmaterial auch schon für den Unterricht mit Anfängern einsetzbar und ermöglicht es dem Lehrer, seine Stunden abwechslungsreich zu gestalten.

Auf der  CD sind die Tangos eingespielt und sprechen eine so deutliche musikalische Sprache, dass erklärende Worte im Notenheft entbehrlich sind.

_______________________________________________________________________________________

Weitere Artikel von Olexandr Moyerer

Hot Tea Swing

CD Hot Tea Swing

19 kleine Gedanken für Klavier

1 Spaziergang

2 Liebeserklärung

3 Schlechte Laune

4 In Dubai

5 Leichtsinnige Frau

6 Erste Liebe

7 Warum und wieso?

8 Ausweglos

9 Verrückt nach mir

10 Streit

11 Lustige Autofahrerin

12 Unsichere Versprechung

13 Aufdringliche Bekanntschaft

14 Erinnerung

15 Sibirien-Tango

16 Eifersucht

Beispielseiten

AMA Verlag - Tango Diary

Olexandr Moyerer (* 1971) stammt aus der Ukraine, studierte dort zunächst an der Musikfachhochschule in Zaporozhje und anschließend am bekannten Staatlichen Konservatorium in Odessa bei Prof. Anatolij Selinsky.

- Leiter der Musikabteilung am Jugend-Estraden-Theater in Elista/Russland und Pianist am dortigen Staatlichen Orchester

- In Melitopol/Ukraine als Komponist und Produzent im „DG Records-Studio“ tätig

- Tournee mit dem Orchester des Großen Moskauer Zirkus

- seit 2001 in Deutschland als klassischer Liedbegleiter tätig

- 2003 beim Theaterfestival Willich musikalischer Begleiter von Almut Grytzmann und Herwig Mark in der musikalischen Komödie „Du sollst nicht lieben“ von Georg Kreisler unter der Regie von Horst Meister.

- 2003–2005 Pianist, Komponist und Arrangeur der Schauspielerin und Diseuse Almut Grytzmann bei deren literarisch-kabarettistischen Chansonprogrammen

- seit 2006 produziert er Musik für TV-Werbung („ARTAUDIO“ in Köln)

- seit 2008 komponiert er Klavierwerke für den AMA Musikverlag und gibt zahlreiche Auftritte als Pianist