Hersteller: Brzoska, Ingo

Zeitreise

Art.Nr.: 610249

Sprache: deutsch

Autor: Ingo Brzoska

ISBN: 978-3-932587-58-0

Hersteller: Brzoska, Ingo

EUR 18,95
inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.41 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Kreditkarte

Im Mittelpunkt des Gitarrenunterrichtes steht die Vermittlung von spieltechnischen Grundlagen und musikalischen Fähigkeiten. In der Grundstufe geschieht dies anhand von entsprechenden Übungen und pädagogischen Spielstücken. Musik aus dem geschichtlichen Fundus fließt oft erst bei fortgeschrittenem Leistungsstand ein und wird dann vorrangig nach dem Schwierigkeitsgrad ausgewählt, ohne auf musikgeschichtliche Zusammenhänge einzugehen und entsprechende Kenntnisse aufzubauen.

Diese Gitarrenausgabe »Zeitreise« entstand aus dem Wunsch, im Gitarrenunterricht auch allgemeines Wissen über die Musikgeschichte zu vermitteln: Die lange Tradition der Musikkultur und natürlich auch der Gitarre (bzw. der gitarrenähnlichen Instrumente) soll deutlich werden und möglichst frühzeitig in den Unterricht einfließen.

Deshalb ist dieses Heft als Unterrichtsreihe konzipiert, die eine erste Orientierung in der Musikgeschichte bietet und die eine Anregung für eine vertiefende Beschäftigung mit den einzelnen Epochen sein soll. Die verschiedenen Musikstile werden vorgestellt und ihre jeweiligen Eigenheiten aufgezeigt. Die ausgewählten Stücke sind musikalisch leicht erfassbar und stellen zum größeren Teil geringe technische Anforderungen, ohne dass auf die musikalisch-stilistischen Merkmale der jeweiligen Epoche verzichtet wurde. Neben der originalen Gitarrenliteratur findet man auch Bearbeitungen von Kompositionen für andere Instrumente. Dies soll anregen, sich allgemein - über den Bereich der Gitarre hinaus - mit allen Erscheinungsformen von Musik zu beschäftigen und wichtige Komponisten und beliebte Werke kennen zu lernen, die nicht mit der Gitarre verbunden sind. Hörtipps verweisen über die hier enthaltenen Stücke hinaus auf bekannte, interessante Kompositionen.

Die Literatur ist zum Teil behutsam und musikalisch verantwortungsvoll bearbeitet, um die Kluft zwischen den Anforderungen von klassischen Werken und dem Spielvermögen der Schülerinnen zu Beginn der Mittelstufe zu überbrücken. Vorrangiges Ziel ist es, durch klangvolle Erfolgserlebnisse das Interesse an der weiteren Beschäftigung mit der klassischen Musik zu wecken.

Für einen möglichst vielfältigen Einsatz im Unterricht ist »Zeitreise« in der Konzeption offen gehalten:

  • - Musikstücke für Gitarre solo bis hin zu vier Gitarren ermöglichen die Verwendung im Einzelunterricht und auch im Gruppenunterricht.
  • - Die mehrstimmigen Kompositionen sollen die kammermusikalische Aktivität fördern (z. B. Zusammenfassen von Einzelschülern) und können auch chorisch in Ensembles gespielt werden.
  • - Die meisten mehrstimmigen Stücke sind allerdings auch im Einzelunterricht durch eine Reduzierung auf Melodie- und Bassstimme durchaus klanglich befriedigend als Duo von Schüler und Lehrkraft realisierbar.
  • - Viele Stücke lassen auch das Hinzuziehen von anderen Instrumenten zu (Querflöte, Blockflöte, Violine, Mandoline u. a.).
  • - Für Vorspiele und Konzerte können innerhalb jeder Epoche Stücke zu einer »Suite« zusammen gestellt werden; für jede Besetzung ist auch eine Abfolge durch die verschiedenen Stile möglich. (Lediglich im Kapitel »20. Jahrhundert« sind keine drei- und vierstimmigen Stücke vertreten.)

 

Musikliteratur durch alle Epochen, für 1-4 Gitarren

Nach dem Studium der „allgemeinen Musikerziehung“, der „Instrumentalpädagogik Gitarre“ und dem Besuch zahlreicher Meisterkurse (bei Karl Scheit, Alexandre Lagoya und Hubert Käppel) beschäftigte sich Ingo Brzoska mit dem frühinstrumentalen Gitarrenunterricht (ab ca. 6 Jahren) und hat mit der „AMA Gitarrenschule für Kinder“ eine Schule geschrieben, die sich an eine Altersgruppe zwischen 6 und 10 Jahren richtet.

Wie schon sein zweiter Band „Gitarrenspielereien“ ist der dritte Band „Zeitreise“ ein reines Spielbuch für eine bis vier Gitarren. Das Hauptanliegen dieses Buch ist es, eine erste Orientierung in den Epochen der Musikgeschichte zu bieten. Daher werden in den einzelnen Kapiteln die verschiedenen Musikstile vorgestellt und ihre jeweiligen Eigenarten aufgezeigt. Hörtipps bekannter und interessanter Kompositionen der jeweiligen Epoche runden die Kapitel ab. Die ausgewählten Stücke stellen an den Schüler geringe technische Anforderungen, auf die musikalisch-stilistischen Merkmale der jeweiligen Epoche wird aber nicht verzichtet. Der Autor wählt Stücke und Bearbeitungen aus den Epochen Renaissance, Barock, Klassik, Romantik bis ins 20. Jahrhundert. Das Besondere der Spielstücke ist, dass die mehrstimmig gesetzten Stücke durch Reduktion auch als Duo vorgetragen werden können. Gleichzeitig können durch den gewählten Tonumfang die Melodiestimmen auch von anderen gängigen Melodieinstrumenten wie Flöte oder Streichinstrumente übernommen werden. Damit lernen die Kinder das Ensemblespiel auch mit anderen Klangfarben kennen. Aufgelockert werden die Kapitel durch Quizfragen, in denen die Schüler das Wissen über die Epochen vertiefen können.

_______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Artikel von Ingo Brzoska

Die AMA-Gitarrenschule für Kinder

Gitarrenspielereien

Next Level

Mach mit uns Musik. 1: Blockflöte/Querflöte

Mach mit uns Musik. 2: Violine/Mandoline

Mach mit uns Musik. 3: Gitarre

Mach mit uns Musik. 4: Violoncello

Mach mit uns Musik. 5: Klavier/Keyboard/Akkordeon

Mach mit uns Musik. 6: Klarinette/Trompete

Mach mit uns Musik. Lehrerband

An die Saiten, fertig, los! – Lehrerhandbuch

An die Saiten, fertig, los! – Schülerheft Gitarre

An die Saiten, fertig, los! – Schülerheft Mandoline

An die Saiten, fertig, los! – Schülerheft Melodieinstrument in C

An die Saiten, fertig, los! – Ergänzungsband

Air (Händel, 2 Git.)

Allegretto non troppo (Carcassi, solo)

Allemande (Susato, 2-4 Git.)

Arie (Rossini, 4 Git.)

 

Ballade (Grieg, 4 Git.)

Barcarole (Carcassi, solo)

Bourrée (Händel, 3 Git.)

Branle (Bésard, solo)

Breakfast on Sunday (Brzoska, 2 Git.)

 

Cancio (de Murcia, solo)

Caprice Nr. 24-Thema (Paganini, solo)

Caprice-Drei Variationen (Brzoska, solo)

Choral "Herr Gott ..." (Bach, 4 Git.)

Choral "Heut triumphieret ..." (Bach, 4 Git.)

 

Dantz (Peuerl, 3 Git.)

Der Fuggerin Tanz (Neusidler, solo)

 

Ein niederländisch Tänzlein (Neusidler, solo)

Etüde E-Moll (Tárrega, solo)

 

Finale (Haydn, 3 Git.)

Fughette (Händel, 3 Git.)

 

Galliarde (Susato, 4 Git.)

Gassenhauer (Neusidler, solo)

Greensleeves (Ballet, solo)

Greensleeves-Variationen (Anonym, 2 Git.)

 

Impromptu (Bitan, solo)

Intrada (Franck, 4 Git.)

 

Kanon Renaissance (Vulpius, 4-5 Git.)

Kanon Barock (Purcell, 4 Git.)

Kanon Klassik (Mozart, 3-4 Git.)

Kanon Romantik (von Weber, 3-4 Git.)

Karussell (Bitan, solo)

 

La donna è mobile (Verdi, solo)

La Esfachata de Napoles (Sanz, solo)

La ollia (Corelli, 1-3 Git.)

 

Marcato (Stuhrmann, solo)

Marcia funebre (Diabelli, 4 Git.)

Mazurka (Mertz, solo)

Menuett D-Dur (de Visée, solo)

Menuett (Haydn, 3 Git.)

Menuett G-Dur (Bach, 2 Git.)

Mr. Dowlands midnight (Dowland, 2-3 Git.)

 

Norwegischer Tanz (Grieg, 2 Git.)

 

Paradetas (Sanz, solo)

Pavane (Arbeau, solo)

Polnischer Tanz (Haussmann, 3 Git.)

Präludium (Diabelli, solo)

Präludium C-Dur (Carulli, solo)

Präludium D-Dur (Carulli, solo)

Präludium harpeggiato (Fischer, solo)

Prélude (Chopin, 4 Git.)

 

Romanze (Küffner, 2 Git.)

Romanze (Mertz, solo)

Scherzo (Diabelli, solo)

Siciliana (Anonym, solo)

Sketch (Brzoska, 2 Git.)

Sonata C-Dur (Händel, solo)

 

Tanz mit Nachtanz (Anonym, solo)

Thema (Tschaikowsky, solo)

Thema A-Dur (Mozart, 1-2 Git.)

 

Walzer (Brahms, 1-2 Git.)

Walzer (Brahms, 3 Git.)

Walzer (Carcassi, solo)

Walzer (Küffner, 2 Git.)

What if a day (Pickering, solo)

What if a day (Dowland, 2 Git.)

 

Zwölftonmusik, Erläuterung

Ingo Brzoska, Jahrgang 1957, Musikstudium an der Musikhochschule Köln/Wuppertal mit Staatsexamen in „Allgemeiner Musikerziehung“ (Prof. Karl-Heinz Zarius), „Instrumentalpädagogik Gitarre“ (Prof. Alfred Eickholt) und künstlerischer Reifeprüfung (Prof. Dieter Kreidler) sowie Besuch zahlreicher Meisterkurse. Seit 1980 Unterricht an Musikschulen und als selbstständiger Gitarrenlehrer, 1989 Musikschulleiter, seit 1990 Aufbau und Leitung der städtischen Musikschule Bottrop. Beschäftigung mit frühinstrumentalem Gitarrenunterricht (ab ca. 6 Jahren) und seit 1985 Entwicklung einer methodischen und didaktischen Konzeption speziell für diese Altersgruppe. Musikalisch aktiv in Kammermusikbesetzungen und als Solist, Leitung von Zupf- und Gitarrenorchestern, Autor von Unterrichtslehrwerken und Dozent bei Fortbildungsveranstaltungen.