Meyers Altblockflötenschule

Art.Nr.: 610267

Sprache: deutsch

Autor: Christoph Heinrich Meyer

ISBN: 978-3-932587-78-8

EUR 16,95
inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.5620 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Kreditkarte

„Meyers Altblockflötenschule“ dient dem Erlernen der Altblockflöte, dem Erkennen ihrer Besonderheiten und der Erweiterung der bestehenden musikalischen und technischen Fertigkeiten auf der Sopranblockflöte. Sie ist mehrteilig angelegt. Der Quereinstieg aus anderen Bockflötenschulen ist möglich.

Das größte Hindernis beim Wechsel von der Sopran- zur Altblockflöte ist das Umdenken in eine neue Verbindung Note – Griff! Ich empfehle daher, das „Gehirnjogging“ (z. B. zu lernen, dass der tiefste Ton auf der Altblockflöte das f ist) schon einige Wochen und Monate vorzuverlegen, bevor die Altblockflöte tatsächlich in den Unterricht eingeführt wird. Einfache zweistimmige Melodien dienen dem ersten Ausprobieren. Die meisten Melodien können auch noch auf der Sopranblockflöte gespielt werden und trainieren so kontinuierlich den Wechsel zwischen beiden Blockflöten!

Dieser Band beinhaltet anregende Übungen für Klang und Artikulation, ferner das Dreiklangs- und Tonleiterspiel. Sie bilden die Grundlage für das Musikerlebnis und Erkennen der musikalisch-technischen Zusammenhänge.

Mein Ziel ist es, sowohl die Klangvorstellung der SchülerInnen anzuregen und zu erweitern als auch die für eine Interpretation notwendigen technischen Fertigkeiten anzulegen und zu trainieren.

[…]

Ich wünsche den SchülerInnen sowie den LehrerInnen viel Freude beim gemeinsamen Musizieren und viel Erfolg bei der Arbeit mit meiner Altblockflötenschule!

Der perfekte Weg von der Sopran- zur Altblockflöte

Die Reihe der Veröffentlichungen von Christoph Heinrich Meyers erfolgreichen Sopranblockflötenschule (AMA Blockflötenschule Band 1, Band 2 und Flautinos Schatzkiste) setzt der Verlag fort, indem das nächste Buch von Meyer sich auf die Umschulung von der Sopran- auf die Altblockflöte spezialisiert.

Voraussetzung, um erfolgreich mit dieser Schule zu arbeiten, sind sichere Notenkenntnisse und das Beherrschen der Griffweise der Sopranblockflöte. Diese neue Art von Blockflötenschule ist ein Lehrgang für die SchülerInnen, die auch selbstständig arbeiten und ihre Lehrerin oder ihren Lehrer mit den eigenen Fortschritten überraschen möchten. Sie stellt theoretische Ansätze, praktische Leseansätze und auditive, visuelle wie kognitive Lernansätze zur Verfügung. Damit ist sie auch die perfekte Umsteigerschule von Sopran- zur Altblockflöte, geschrieben ausschließlich in barocker Griffweise. Anregende Übungen für Klang, Artikulation, Dreiklänge und Tonleitern bilden Grundlagen für den weiteren systematischen Aufbau der musikalisch-technischen Zusammenhänge für Blockflötisten in der Musik. Sie sollen sowohl die Klangvorstellung des Spielers anregen und vertiefen als auch die Vorstellung von technischen Abläufen trainieren. Auf der CD (Hörbeispiele und Play-backs) befinden sich alte und neue Melodien, Melodien in typisch barocken, aber auch in typisch modernen Gewändern, die die heutige Klangmode darstellen. Wie schon in den vorherigen Schulen von Herrn Meyer gibt es viele zweistimmige Spielstücke, so dass diese Schule sowohl im Einzel- als auch im Gruppenunterricht eingesetzt werden kann. Die Kinder bekommen dadurch einen klanglichen Bezug zu den eigentlichen Klangstärken der Blockflöte, zur heutigen Klangwelt und lernen, aufeinander zu hören und miteinander zu musizieren. Bei allen Übungen steht Flautino mit Rat und Tat zur Seite.

Diese klar gegliederte Materialsammlung lässt dem Lehrer viele Gestaltungsmöglichkeiten, um einen lebendigen Unterricht zu gestalten und dem Schüler mit vielen praktischen Übungen und ausführlichen Theoriekapiteln die Besonderheiten des Altblockflötenspiels näher zu bringen.

_______________________________________________________________________________________________

Weitere Artikel von Christoph Heinrich Meyer

Die AMA-Blockflötenschule

Blockflötenspiel mit Flautino

Flautinos Schatzkiste

Vorwort / Benutzung der CD

Verschiedene Altblockflöten

„Intonations-a“ / F-Dur-Tonleiter / Chromatische Tonleiter

Rondo

Kapitel 1: Vergleich Sopranblockflöte – Altblockflöte

Fünf „magische“ Hilfen für den Altblockflötenanfänger

Zum Spielen und Trainieren

Zehn zweistimmige Melodien

Kapitel 2: Die Altblockflöte: neue Klänge – andere Klänge / Wissenswertes über die Altblockflöte / Deine bisherigen Erfahrungen

Kapitel 3: Erweiterte Einführung in Klang und Sprache: Veränderung von Klängen und Klangfarben durch Lautstärke, Haupt- und Nebengriffe, Artikulation

Kapitel 4: Zum Spielen und Ausprobieren

Kapitel 5: Alleine zweistimmig spielen!?!

Kapitel 6: Spaß mit Tonleitern und Dreiklängen

Wiederholung der chromatischen Tonleiter auf der Altblockflöte

Wiederholung der Dreiklänge

Flautinos Spielereien mit Tonleitern

Kapitel 7: Literaturstücke

Kapitel 8: Vergleich Stimme – Blockflöte

Kapitel 9: Von den Taktarten, Pulsen und Betonungen

Kapitel 10: Trillerbehandlung

Kapitel 11: Über das Üben

Flautinos Trainingsrunden

Kapitel 12: Flautinos Gefühlsmusik

Titel

CD-Index

Grifftabelle

Hausaufgabenseite

Notenlinien

Christoph Heinrich Meyer, Jahrgang 1961, Blockflötenstudium an der Musikhochschule in Dortmund, spielt und konzertiert seit seinem 5. Lebensjahr, Klavier, Bratsche und Gesang kamen später hinzu. Seit 1988 Lehrtätigkeit an Musikschulen im Fach Blockflöte und in musikalischer Grundausbildung mit Schwerpunkt Blockflöte.