Blues – Boogie – Gospel

Art.Nr.: 610147

Sprache: deutsch

Autor: Wolfgang Fiedler

ISBN: 978-3-927190-44-3

EUR 22,95
inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.23 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Kreditkarte

Mit diesem Heft wird die PLAY/BASICS-PRAXIS-Reihe eröffnet. Grund dafür ist unter anderem der Reiz, der speziell dieser stilistische Bereich auf mich ausübt, und viel zu wenige Piano-Bearbeitungen werden dem Feeling und den charakteristischen Merkmalen afro-amerikanischer Musik gerecht. Deswegen habe ich hier besonderen Wert auf genau diese Kriterien gelegt. Selbstverständlich ergibt sich daraus auch eine recht subjektive Färbung der Ergebnisse, die sich aber jeder durch die Möglichkeit des Improvisierens und einer Freizügigkeit in der Interpretation dem eigenen Geschmack anpassen und damit zunutze machen kann und soll. Ich möchte hiermit an das Selbstvertrauen zum Improvisieren, Variieren und zum Experimentieren mit dem Material appellieren.

Zusatzmaterial zu "Piano Buch Basics"

Als Fortsetzung zu Wolfgang Fiedlers „Piano Buch Basics“ hat der Autor drei Klavierhefte geschrieben, die mit zusätzlichem Spielmaterial parallel zur Arbeit mit erst genanntem Buch verwendet werden können und sich auf spezielle Themen fokussieren. Zu jedem Spielstück gibt es dabei einen Verweis auf die jeweiligen Theoriekapitel im „Piano Buch Basics“.

So gibt es in dem Buch „Blues, Boogie, Gospel“ sieben Stücke, die das Feeling und die charakteristischen Merkmale der afro-amerikanischen Musik vermitteln. Alle Stücke sind im Leadsheet und in einer ausnotierten Klavierversion notiert, teilweise gibt es Improvisationsvorschläge. Zu jedem Stück gibt es in einem Schaukasten eine kurze Zusammenfassung der technischen Schwerpunkte. So lernt der Klavierspieler unter anderem binäre und ternäre Rhythmik, wie die Pentatonik als Melodik eingesetzt werden kann oder eine polyphon harmonisierte Melodik.

Die Bücher „First Solo“ (610154) und „Advanced Solo“ (610159) beschäftigen sich beide mit der speziellen Bedeutung des Begriffs SOLO-Piano, der im Zuge der Entwicklung im modernen Jazz eine besondere Bedeutung erhalten hat. Die Pianisten haben sich in ihrem improvisatorischen Spiel durch eine selbstständigere solistische Darbietung „emanzipiert“ und ihr Spiel fungierte nicht mehr nur als Begleitung. Um ein Meister der Improvisation zu werden, benötigt der Pianist aber Spielerfahrung und handwerkliche Fähigkeiten. Beides lernt der Schüler in diesen zwei Bänden. Die Stücke sind Eigenkompositionen, die eine stilistische Bandbreite umfassen, da sie neben der Spielweise der klassischen, romantischen und zeitgenössischen E-Musik auch Folklore-, Jazz- und Pop-Elemente miteinander vereinen. Die 13 Stücke in „First Solo“ kommen ohne Improvisation aus, ebnen aber schon durch harmonische Analysen, Erläuterungen zum melodischen Tonmaterial und durch Beispiele für Variationsmöglichkeiten den Weg zur Improvisation, die bei den 10 Stücken im „Advanced Solo“ zum Einsatz kommt. Vervollständigt werden diese Stücke durch Anleitungen zu eigenen Improvisations-Studien und Erläuterungen zu Skalen und Spieltechniken.

__________________________________________________________________________________________

Weitere Artikel von Wolfgang Fiedler

Piano Buch Basics

Piano Stuff

Advanced Solo

 

Easy Rider Blues

Step This Way

Swing Low, Sweet Chariot

Swing High

St. James Infirmary

Swanee River

Backwater Blues

B-B-Blue

Slippery Keys

Busy Fingers

Wolfgang Fiedler, Jahrgang 1953, Keyboarder, Komponist und Arrangeur, Studium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar – Hauptfach Klavier, Arbeit als Live- und Studiomusiker, Workshop-Autor und Dozent verschiedener Rockseminare.