Hersteller: Brzoska, Ingo

An die Saiten, fertig, los! – Lehrerhandbuch

Art.Nr.: 610390

Sprache: deutsch

Autor: Ingo Brzoska

ISBN: 978-3-89922-105-3

Hersteller: Brzoska, Ingo

EUR 26,95
inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.49 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Kreditkarte

Das Unterrichtswerk »An die Saiten – fertig – los!« bietet Material für den Unterricht auf den Instrumenten Gitarre, Mandoline und Mandola in großen Schülergruppen (ab ca. 6 Schüler) bis hin zu der üblichen Klassenstärke der allgemeinbildenden Schulen (ca. 25 Schüler).

Im Mittelpunkt dieses Unterrichtsprogrammes steht von Anfang an das gemeinsame Musizieren im Ensemble mit klanglich attraktiven Ergebnissen: Der erste Kontakt mit dem Instrument soll über eine »elementare Musizierpraxis« erfolgen, bei der erste, grundlegende Kenntnisse zum Spielen auf dem Instrument vermittelt werden. Auf diesem Weg ist es möglich, vielleicht überhaupt erst einmal Interesse an der weiteren Beschäftigung mit Musik und dem Erlernen des Instruments zu wecken bzw. den schon vorhandenen Wunsch nach musikalischer Betätigung zu vertiefen. In diesem Sinne kann das Unterrichtswerk »An die Saiten – fertig – los!« als Orientierungsstufe gesehen werden, in der eine nachhaltige Motivation für das Erlernen von Gitarre, Mandoline oder Mandola geschaffen werden soll. Diese Orientierungsstufe ist dem traditionellen Instrumentalunterricht vorgeschaltet und versteht sich als »Musikalisierungs- und Motivationsebene«.

In dieser Funktion als Musizierpraxis mit Instrumenten kann »An die Saiten – fertig – los!« in vielen Bereichen des Unterrichts eingesetzt werden:

  • – an Musikschulen für den Unterricht in Großgruppen oder für »Schnupperkurse«,
  • – an Ganztagsschulen für Instrumentalangebote in Form von Arbeitsgemeinschaften (AGs),
  • – im Rahmen von Kooperationen zwischen Musikschulen und allgemeinbildenden Schulen bei Projekten wie Klassenmusizieren und Musikklassen,
  • – für den Einstieg in die Instrumentalausbildung und die Nachwuchsförderung in Zupforchestervereinen.

Lehrwerk für Gitarren- und Zupferklassen an Musikschulen und allgemeinbildenden Schulen

Das Unterrichtswerk ,,An die Saiten – fertig – los!” bietet Material für den Unterricht auf den Instrumenten Gitarre, Mandoline und Mandola in großen Schülergruppen (ab ca. 6 Schülern) bis hin zu der üblichen Klassenstärke der allgemeinbildenden Schulen (ca. 25 Schüler). Im Mittelpunkt dieses Unterrichtskonzeptes steht von Anfang an das gemeinsame Musizieren im Ensemble mit klanglich attraktiven Ergebnissen: Der erste Kontakt mit dem Instrument soll über eine "elementare Musizierpraxis" erfolgen, bei der erste grundlegende Kenntnisse zum Spielen auf dem Instrument vermittelt werden. In diesem Sinne kann das Unterrichtswerk ,,An die Saiten – fertig – los!” als Orientierungsstufe gesehen werden, in der eine nachhaltige Motivation für das Erlernen von Gitarre, Mandoline oder Mandola geschaffen werden soll. Diese Orientierungsstufe ist dem traditionellen Instrumentalunterricht vorgeschaltet und versteht sich als „Musikalisierungs- und Motivationsebene”. Somit ist das Lehrwerk ab der zweiten Grundschulklasse bis zur zweiten Klasse an den weiterführenden Schulen (Altersgruppe ca.: 7 bis 12 Jahre) einsetzbar. Die Unterrichtsdauer des zeitlich befristeten Unterrichts nach diesem Konzept ist abhängig vom Einstiegsalter der Kinder und erstreckt sich über ein bis zwei Jahre.

Das ,,Lehrerhandbuch” enthält den Unterrichtsstoff der Schülerhefte, alle Lehrerbegleitstimmen und Melodie-Zusatzstimmen, grundsätzliche methodisch-didaktische Hinweise, Erläuterungen zu jedem Kapitel für die Umsetzung des Konzeptes im Unterricht, einen Stoffgliederungsplan für die Verteilung des Unterrichtsstoffes auf ein Schuljahr (ca. 40 Unterrichtseinheiten), exemplarische Beschreibungen der ersten beiden Unterrichtsstunden.

Die fünf Bände erlauben einen vielfältigen Einsatz bei verschiedenen Arten des Unterrichts in: Gitarrengruppen oder -klassen, Zupferklassen mit Gitarre, Mandoline und Mandola, in Ensembles mit Gitarren/Zupfinstrumenten und Zusatzinstrumenten (Querflöte, Blockflöte, Violine, Akkordeon u. Ä.), reinen Mandolinengruppen oder Mandolinenklassen.

In der Funktion als ,,Musizierpraxis mit Instrumenten” kann das Konzept in vielen Bereichen der Musikausbildung eingesetzt werden: an Musikschulen für den Unterricht in Großgruppen oder für "Schnupperkurse", an Ganztagsschulen für Instrumentalangebote in Form von Arbeitsgemeinschaften (AGs), im Rahmen von Kooperationen zwischen Musikschulen und allgemeinbildenden Schulen bei Projekten wie Klassenmusizieren und Musikklassen, für den Einstieg in die Instrumentalausbildung und Nachwuchsförderung in Zupforchestervereinen.

Der zweite Lehrerband "Ergänzende Materialien für die Grundschule" enthält erweiterndes Unterrichtsmaterial zu den einzelnen Lernschritten, das besonders auf Kinder im Grundschulalter zugeschnitten ist. Dieser Band besteht aus Arbeitsblättern für die Schüler, erläuternden Hinweisen für die Lehrkräfte und allen Begleitstimmen.

_______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Artikel von Ingo Brzoska

Die AMA-Gitarrenschule für Kinder

Gitarrenspielereien

Zeitreise

Next Level

Mach mit uns Musik. 1: Blockflöte/Querflöte

Mach mit uns Musik. 2: Violine/Mandoline

Mach mit uns Musik. 3: Gitarre

Mach mit uns Musik. 4: Violoncello

Mach mit uns Musik. 5: Klavier/Keyboard/Akkordeon

Mach mit uns Musik. 6: Klarinette/Trompete

Mach mit uns Musik. Lehrerband

An die Saiten, fertig, los! – Schülerheft Gitarre

An die Saiten, fertig, los! – Schülerheft Mandoline

An die Saiten, fertig, los! – Schülerheft Melodieinstrument in C

An die Saiten, fertig, los! – Ergänzungsband

Inhalts- und Stichwortverzeichnis

 

Abschlag (Mandoline)

Achtelnoten (Erläuterungen)

Achtelpause

Allgemeine Hinweise zum Unterricht

Allgemeine Informationen zum Lehrwerke

Akkorde Gitarre (allgemein)

Akkorde Mandoline (allgemein)

Akkordsymbole

American Tune

A-Moll-Akkord

Anfangsritual

Angelegter Anschlag (Gitarre)

Anschlag Mandoline (allgemein)

Anschlagshaltung Gitarre

Anschlagshaltung Mandoline

Anschlagstechnik Gitarre (allgemein)

Artikulation (legato und staccato)

Aufschlag (Mandoline)

Auftakte

 

Basstonbegleitung

Berühmte Glocken in London

Besaitung Mandoline

Bezeichnungen für die Finger

Big Ben

 

C-Dur-Akkord

 

D7-Akkord (Gitarre)

D7-Akkord (Mandoline)

D-Dur-Akkord (Mandoline)

Danke, für diesen guten Morgen

Daumenanschlag

Der Anschlag mit den Fingern

Die Affen rasen durch den Wald

Die ersten Akkorde (Erläuterungen)

Die ersten gegriffenen Töne (Erläuterungen)

Die linke Hand

Die Töne auf der 2. Saite (Git. + Mli)

Die Töne auf der 3. Saite (Mandoline)

Die Töne auf der 3. Saite (Gitarre)

Die Töne auf der 4. Saite (Mandoline)

Die Töne auf der 4. Saite (Gitarre)

Die Töne der 1. Saite (Mandoline)

Die Töne der 1. Saite (Gitarre)

Differenzierung (Leistungsanforderung)

D-Moll-Akkord (Mandoline)

D-Moll-6-Akkord (Gitarre)

 

Drei Chinesen mit dem Kontrabass

Drei neue Akkorde (Mandoline: D, D7, G7)

Dreihundert PS

Dur (Erläuterung)

Dynamik (Erläuterungen)

 

Einer gegen alle! (Erläuterungen)

Einfingeranschlag

Einführung in die Notenschrift

E-Moll-Akkord

Erläuterungen Schülerhefte (Einführung)

Erste Griffübung

Erste Unterrichtsstunde

Europahymne (Erläuterungen)

 

Fingeranschlag (Erläuterungen)

Fingerbezeichnungen

Fünf musikalische Rechenaufgaben

Frühlingslied 1: Kuckuck

Frühlingslied 2: Im Märzen der Bauer

 

Ganze Pause (Einführung)

G7-Akkord (Gitarre)

G7-Akkord (Mandoline)

G-Dur-Akkord (Mandoline)

G-Dur-Akkord (Gitarre)

Griffbild (Erklärung)

Grifftechnik Gitarre (allgemein)

Grifftechnik Mandoline (allgemein)

Grooving (Erläuterungen)

Grundschlag, Betonungen + Takte (Erläut.)

Gruppengröße (Übersicht)

 

Halbe Pause

Haltebogen

Haltungsmöglichkeiten (Gitarre)

Hausaufgaben

Hejo, spann den Wagen an!

He's Got The Whole World

 

I Gondolieri

Im Märzen der Bauer (Erläuterungen)

Intermezzo

Intrada

 

Kuckuck, Kuckuck (Erläuterungen)

 

Lagenbezeichnungen (Oktaven)

Lautstärke (Erläuterungen)

Legato

Lehrkräfte

Leistungsanforderung (Differenzierung)

Lied ohne Worte (Erläuterungen)

 

Melodieinstrumente (Zusatzinstrumente)

Mentoren

Moll (Erläuterung)

 

Namensschilder

Neue Basstöne (Gitarre, 6. und 5. Saite)

Notation (allgemeine Hinweise)

Notenschlüssel (Funktion)

Notenschrift (Einführung/Erläuterung)

Notensystem (Erläuterungen)

Notenwerte (Erläuterungen)

 

Oktavierungszeichen

Oktavlagen

On Stage (Erläuterungen)

Open Strings Dance

Orientierungsbuchstaben

 

Pausen (Einführung)

Partituren (Aufbau)

Phasengliederung

Phrasierung

 

Rock My Soul (Erläuterungen)

 

Saiten (Nummerierung und Namen)

Saiten-Merkspruch

Sherwood Forest (Erläuterungen)

Sitzhaltung

Sitzordnung

Skateboard (Erläuterungen)

Solospiel (Hinweise)

Spiel mit! (allgemeine Hinweise)

Spiel mit! (Erläuterungen)

Spiel mit! (Erster Teil, Schülerseite)

Spiel mit! (Zweiter Teil, Schülerseite)

Spieltechnik Gitarre

Spieltechnik Mandoline/Mandola

Stammtonleiter

staccato

Stimmgruppen

Stoffverteilungsplan

 

Tabulatur

Taktart-Angabe

Team Teaching

Tonartvorzeichen

Tonleiter (Einführung)

The First Blues

The Little Bell At Westminster

 

Übersicht: Töne der ersten Lage (Gitarre)

Übersicht: Töne der ersten Lage (Mli)

Übe-Rondos (allgemeine Erläuterungen)

Übe-Rondo Nr. 1 (Schülerseite)

Übe-Rondo Nr. 2 (Notenwerte)

Übe-Rondo Nr. 3

Übe-Rondo Nr. 4

Übe-Rondo Nr. 5

Unterrichtsaufbau

Unterrichtsdauer

Unterrichtsmaterial

Unterrichtsraum und Zubehör

Unterrichtsvorbereitung

 

Versetzungszeichen (Erläuterungen)

Vier neue Akkorde (Gitarre: Am, Dm6, G, D7)

Viertelpause (Übung)

Vorstellung der Instrumente

 

Wechselschlag

Weiterführung des Gitarrenunterrichts

 

Zusatzinstrumente

Zupferklasse

Zwei neue Akkorde (Mandoline: Am, Dm)

Zwei neue gegriffenen Töne (Mandoline)

Zweite Unterrichtsstunde

 

Ingo Brzoska, Jahrgang 1957, Musikstudium an der Musikhochschule Köln/Wuppertal mit Staatsexamen in „Allgemeiner Musikerziehung“ (Prof. Karl-Heinz Zarius), „Instrumentalpädagogik Gitarre“ (Prof. Alfred Eickholt) und künstlerischer Reifeprüfung (Prof. Dieter Kreidler) sowie Besuch zahlreicher Meisterkurse. Seit 1980 Unterricht an Musikschulen und als selbstständiger Gitarrenlehrer, 1989 Musikschulleiter, seit 1990 Aufbau und Leitung der städtischen Musikschule Bottrop. Beschäftigung mit frühinstrumentalem Gitarrenunterricht (ab ca. 6 Jahren) und seit 1985 Entwicklung einer methodischen und didaktischen Konzeption speziell für diese Altersgruppe. Musikalisch aktiv in Kammermusikbesetzungen und als Solist, Leitung von Zupf- und Gitarrenorchestern, Autor von Unterrichtslehrwerken und Dozent bei Fortbildungsveranstaltungen.