Jazzy Colors 2

Art.Nr.:
610577

Sprache:
deutsch

Autor:
Thomas Silvestri

ISBN:
978-3-8922-310-1

EUR 19,95
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 200 kg

Tipps für das Üben der Improvisationsteile
Für das Aneignen der Improvisationsteile kann folgende Übungsreihenfolge helfen:
• Zuerst sollte die linke Hand (LH) des Improvisationsteils geübt und automatisiert werden.
• Als Nächstes gilt es, sich die Töne, den Klang sowie die Tastengruppen der verwendeten Tonleiter (z. B. die A-Blues-Tonleiter) für die rechte Hand (RH) gut einzuprägen. Hierzu werden die Töne hinauf- und hinunter gespielt, ausgehend von einem beliebigen Tonleiterton. Hier können schon einzelne Motivideen improvisiert werden.
• Im letzten Schritt müssen beide Hände zusammengeführt werden. Es ist dabei zu beachten, dass die linke Hand die Funktion einer Begleitband hat und die rechte Hand quasi als solistische Stimme fungiert. Die linke Hand soll also immer weiterspielen, was immer auch mit der rechten Hand geschieht!

Produktbeschreibung

Piano tunes for the intermediate player

Dieses Heft enthält eine Sammlung von „jazzigen“ Klavierstücken im mittleren Schwierigkeitsbereich.
Die meisten Stücke besitzen einen Improvisationsteil, der wahlweise mitgespielt werden kann. Die Kompositionen lehren die Schüler, die musikalischen und pianistischen Fähigkeiten zu entwickeln, die für die Improvisation wichtig sind: Timing, Formgefühl, Unabhängigkeit, rhythmische und melodische Fantasie, Groove und Pattern-Repertoire. Im Anhang befinden sich Anregungen, wie mit dem Improvisationsmaterial umgegangen werden kann.
Einleitung
Zu den einzelnen Stücken
8 Bar Nostalgia Blues
  • Bei diesem langsamen achttaktige Blues besteht die Melodie aus Tönen der G-Blues-Tonleiter.

Polar Lights
  • Jazz-Pop Tune

Ladies In Red
  • New Orleans Piano

A Gentle Smile
  • Jazz Ballad

The Old Observatory
  • Stück mit Taktwechsel

Travelling
  • Ursprünglich entstand dieses Stück für den Film „Beyond a Dollar a Day“. Später habe ich das Stück weiterentwickelt und im Trio aufgenommen (CD „Rollercoaster“).

Übungen, Improvisation zu „Travelling“

Farm der Tiere
  • Dieses Stück habe ich für das Theaterstück „Farm der Tiere“ geschrieben.

II-V-I Bossa Nova
  • Ein Bossa Nova mit einer II-V-I-Fortschreitung in vier verschiedenen Tonarten.

Jazz Exercise (II-V-I)
  • Jazzpiano-Übung

Weitere Improvisationsideen
Nonenakkorde
Tonleitern im Heft
Blues-Tonleiter und Pentablue
Patterns üben
G-Blues-Tonleiter-Patterns
C-Pentablue-Patterns (Pentatonik & 1 Bluenote)
C-Pentablue mit Blues-Tonleiter gemischt
 
Thomas Silvestri, geboren 1964 in Schaffhausen.
• Seit 1993 hauptberuflich als Musiker tätig
• Konzerttätigkeit im In- und Ausland und zahlreiche CD-Produktionen als Band-Leader (SilvesTrio, Thomas Silvestri Quintet, Balzan Silvestri Choice) und Sideman (Rodrigo Botter Maio & Jazz Via Brasil, Jenny Chi & ChiBossa, Othella Dallas u. a.)
• Jazz-Klavierlehrer an der Musikschule MKS und der Kantonsschule Schaffhausen
• Dozent für Jazzpiano an der Kalaidos Musikhochschule, Zürich
• Komposition für Theater- und Filmprojekte
• Veröffentlichung von diversen Musiklehrbüchern
• Leiter von Weiterbildungskursen und -workshops für Klavierlehrer