Strahlemann & Leuchtefrau

Art.Nr.: 626625

Autor: Thomas Riedel

EUR 16,80
inkl. 19 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.09 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Kreditkarte

Thomas Riedel’s abenteuerliche Gesänge

 

Thomas Riedel: Gesang, Gitarre, Maultrommel, Bass-Stock

Magdalena Engel: Violoncello

Karl-Heinz Saleh: Gitarren, Schlagzeug, Bässe, Flöten, Percussion, Orgel, Gesang

Roland Kähne: Klarinette

Alexandra Kamenorgradskaja: Domra, Klavier

Helge Scholz: Violine, Viola

Johannes Riedel: Viola

 

Die Feuerwehrkapelle “Combo Schlauch” spielt in folgender Besetzung:

Löschwasserqualitätsprüfer: Tilman Schneider (Trompete)

Spritzenhausmeister: Roland Kähne (Klarinette)

Martinshornanwärter: Ernest Musil (Posaune)

Überdruckgebläsemeister: Reinhard Sand (Tuba)

Akkordpumpenkommandant: Alexander Woloschuk (Bajan)

Schlauch(ab)dichter: Thomas Riedel (Gesang)

Thomas Riedel’s abenteuerliche Gesänge

 

Nach „Hört die Geschichte“ (AMA-Nr. 696001) hat der Komponist, Texter, Sänger und Puppenspieler Thomas Riedel auf der CD „Strahlemann und Leuchtefrau“ 18 Lieder mit Freunden eingespielt, die ihn auf akustischen Instrumenten begleiten. Seine Lieder sind kleine Geschichten, die sich um Themen wie Ängste, Träume, Abenteuer, Freude und Zuversicht drehen: „Heinz, der Tubist“, „Dreckig wie’n Schwein“ oder „Glückslied“. Die CD richtet sich an Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene, die es noch nicht verlernt haben, Kind zu sein.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Weitere Artikel von Thomas Riedel

Hört die Geschichte

Die 1. Gitarrenschule

01. Hier in diesem Hause

02. Heinz, der Tubist

03. Ententeich

04. Sag mir doch

05. Jenny

06. Don Camillo

07. Windlied

08. Kapitänslied

09. Dreckig wie´n Schwein

10. Ich hab sie allesamt benannt

11. Jockel Bock

12. Das Dorf in der Eifel

13. Damals in Gadebusch

14. Herr Daumennuckel

15. Hinter dichten Haselbüschen

16. So ein Vöglein

17. Abendlied

18. Glückslied

Thomas „Tommi“ Riedel ist 1955 in Magdeburg geboren, Liedermacher seit Ende der 70er Jahre und studierte Puppenspieler (Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Berlin). Als Liedermacher war er 1985 Preisträger beim Nationalen Chansonfestival in Frankfurt/Oder. Er arbeitete ab 1981 bis 2001 als Puppenspieler am Städtischen Puppentheater Magdeburg, dem er von 1989 bis 1994 als künstlerischer Leiter vorstand. Zahlreiche Gastspiele als Theatermacher und Musiker im gesamten Ostblock, Österreich, USA und Mexico. Schrieb etwa 20 Bühnenmusiken für Puppen- und Kindertheater, Kabarett, Kleinkunstbühnen und komponierte Tanzrevuen. Seit 2001 arbeitet er als freiberuflicher Musiker, Autor und darstellender Künstler. Regietätigkeit in Leipzig („Wo warst du Schlemihl...) und in Mexiko („Die Geschichte von Noah und seiner Arche“). Verschiedene musikalische Projektarbeiten mit Grundschulkindern. Seit 2002 Tätigkeit als Gitarrenlehrer an der Kreismusikschule in Quedlinburg.