Himmel & Hölle

Art.Nr.: 626748

Autor: Modern Soul Band

EUR 16,80
inkl. 19 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.0930 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Kreditkarte

Die Aktuelle MSB-Besetzung:

Gerhard »Hugo« Laartz (keyb/ld),

Mathias Fuhrmann (dr),

Jörg Dobersch (b),

Wolfgang »Nick« Nicklisch (git),

Ferry Grott (tp),

D.-Mercedes Wendler (as),

Stephan Bohm (tb),

Dirk Lorenz (voc)

und die unverzichtbare »rechte Hand« der MSB: Mario Molitor.

Die Gastsolisten auf der CD sind:

Uschi Brüning, Regine Dobberschütz, André Siodla, Peter Pabst, Henry Kotowski, Christian Müller und Michael Barakowski (in memoriam).

Handgemachte Soulmusik

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Modern Soul Band (MSB) entstand diese CD. Es werden aktuelle Songs vorgestellt, aber auch MSB-Klassiker gecovert, auch von unseren Gastsolisten, um Erinnerungen wieder aufleben zu lassen. Sie beginnen 1968, als ich, Gerhard »Hugo« Laartz (keyb), mit Eugen Hahn (b), dem heutigen Chef des legendären Jazzclub in Frankfurt a. Main, beschloss, eine Soul-Band zu gründen. Vom Anfang bis zum heutigen Tag gaben sich ca. 100 Musiker bei der MSB die Klinke in die Hand.

Nach anfänglich gecoverten Hits von Otis Redding, Wilson Pickett und James Brown wurden sehr schnell eigene Songs in Angriff genommen. Ein längst überfälliges Umdenken der DDR-Kulturbonzen machte es möglich, dass die Bands dann auch ihre Produkte im Rundfunk präsentieren durften und so gehörte die MSB Anfang der 1970er-Jahre mit zu den am meisten produzierenden Bands der DDR. Der Musizierstil mit dem charakteristischen 3er-Bläsersatz als Markenzeichen wurde trotz häufig wechselnder Personalien bis zum heutigen Tag gnadenlos durchgezogen. Zur Abwechslung und zur Steigerung der musikalischen Kreativität tourte man des Öfteren mit Gastsolisten wie Uschi Brüning, Ernst Ludwig Petrowski, Vroni Fischer, Angelika Weiz und Stefan Diestelmann. Höhepunkte waren die Big-Band-Tourneen 1973 und 1977 mit Klaus Lenz.

  1. Soultime
  2. Alles auf Start
  3. Himmel und Hölle
  4. Schlafen gehen
  5. Eiserner Turm
  6. Hallo, alter Junge
  7. Liebestraum
  8. Sommer in Berlin
  9. November-Blues
  10. Nur ein Moment
  11. Zeit, die nie vergeht
  12. Partyfront
  13. Chicago
  14. Bye Bye
  15. Zeit vergeht

Bonus:

  1. Medley LIVE (Mr. Wonder – Ideale – Berliner Song)

1968 gründeten der Bassist Eugen Hahn und der Keyboarder Hugo Laartz die Modern Soul Band.

Anfangs spielte die Formation meist Coverversionen von Soulgrößen wie Otis Redding, Wilson Pickett, James Brown und den Bands Blood, Sweat & Tears und Chicago. Ab den 1970er Jahren entstanden eigene Songs und MSB entwickelte ihren eigenen Stil – sie war zu dieser Zeit die einzige DDR-Band, die Soul und Jazzrock mit deutschen Texten spielte.

Bis heute finden sich in den Songs der Band – trotz wechselnder Musiker und unzähligen Gastsolisten – der typische Dreier-Bläser-Satz, der unverkennbar den Stil der Modern Soul Band wiederspiegelt.